BALMER BLEIBT WEITERHIN UNGESCHLAGEN

Am letzten Wochenende fand der vierte Lauf des PROFFIX Swiss Bike Cups bei sommerlichen Temperaturen in Gränichen statt. Unser U19 Fahrer, Alexandre Balmer, feierte einen weiteren Saisonsieg, während unsere beiden U23 Fahrer, Kevin Kuhn und Timon Rüegg, sowie Andrin Beeli bei der Elite die Top 20 knapp verpasst haben.  

Für die Junioren war das Rennen Teil der Junior World Series, weshalb das Starterfeld mit rund 120 Fahrern ungewohnt gross war. Alexandre liess sich deswegen nicht aus der Ruhe bringen. Von Beginn an befand er sich in einer fünfköpfigen Spitzengruppe. Schon früh merkte er, dass seine Konkurrenten sehr stark sind. Er fuhr sehr geschickt und kraftsparend an der Spitze mit, bis er in der letzten von fünf Runden attackierte. Seine Taktik ist geglückt. Nachdem bloss noch einer seiner Konkurrenten das verschärfte Tempo mithalten konnte, setze sich Alexandre auch von ihm ab und fuhr souverän als erster über die Ziellinie. Er verteidigt somit seine Führung in der Cupgesamtwertung.

Im U23 Rennen wurde das Tempo von Beginn an sehr hoch angesetzt. Timon erwischte keinen optimalen Start, woraufhin er sich nach vorne arbeiten musste. Nach zunehmender Renndauer schloss er auf seinen Teamkollegen Kevin Kuhn auf, welcher das gesamte Rennen um einen Platz unter den Top 20 kämpfte, was ihm nach einer schnellen zweitletzten Runde kurzerhand gelang. Die Kraft reichte jedoch nicht ganz zum Schluss. Am Ende belegen die beiden einen guten 21sten und 22sten Platz.

Andrin wachte am Sonntagmorgen mit leichten Halsschmerzen auf. Er entschied sich trotzdem an den Start zu gehen, da nach dem Rennen in Gränichen eine dreiwöchige Rennpause ansteht.  Er konnte seine gewohnte Leistung nicht abrufen und beendete das kräftezehrende Rennen schliesslich auf dem 22sten Rang, womit er sich noch wenige UCI Punkte sichern konnte.

Nun steht eine dreiwöchige Rennpause an. Die Fahrer bereiten sich auf die zweite Saisonhälfte vor, bevor ihr nächster Renneinsatz an den Schweizermeisterschaften in Andermatt ansteht.

Pin It on Pinterest