KEVIN HOLT SOUVERÄN WM SILBER, DARIO KNAPP NEBEN DEM PODEST

Mit den Weltmeisterschaften in Dübendorf stand für Dario und Kevin das Saisonhighlight bevor. Beide waren in Topform und rechneten sich berechtigte Chancen auf eine Medaille aus. Im Vorfeld der WM war viel über die Strecke rund um das Flughafengelände in Dübendorf diskutiert worden. Viele Fahrer/innen fanden die Strecke trotz der eingebauten Hürden, Wällen und Passarellen zu flach und technisch zu einfach. Petrus sorgte jedoch dafür, dass sich die Strecke WM würdig präsentierte.

Kevin hatte seit 1.5 Jahren dieses eine Rennen im Kopf. Als frischgebackener Weltcup Gesamtsieger stand er selbstbewusst und in Topform am Start. Eine Medaille war sein erklärtes Ziel.
Kevin startete offensiv ins Rennen und konnte sich bereits in der ersten Runde zusammen mit zwei Niederländern und einem Franzosen etwas absetzen. In der dritten Runde kam noch ein weiterer Niederländer zur Spitzengruppe hinzu.
Immer wieder fiel das Tempo zusammen, da bei windigen Bedingungen keiner so richtig daran interessiert war, Führungsarbeit zu leisten. Kevin nahm das Zepter oft in die Hand und forcierte immer wieder das Tempo, doch die Niederländer liessen sich nicht abschütteln. In der vierten Runde fuhr der Niederländer Kamp eine Attacke, welche keiner parieren konnte. Kevin konnte sich etwas von den restlichen Verfolgern lösen, der Abstand nach hinten war jedoch nicht besonders gross. Doch am Schluss reichte es vor 9‘000 begeisterten Zuschauern souverän zu WM Silber! Es ist dies die erste Medaille für die Schweiz an einer Radquer WM seit 15 Jahren! Ein historischer Moment!

Nach seinem Weltcuptriumph in Hoogerheide vor einer Woche liebäugelte auch Dario mit einer WM Medaille. Die einsetzenden Regenfälle in der Nacht sorgten dafür, dass die Strecke nochmals anspruchsvoller wurde. Dario kam jedoch mit den Bedingungen sehr gut zurecht und kam als Führender aus der Startrunde zurück. In der zweiten Runde setzte sich der Topfavorit auf WM Gold, der Belgier Thibault Nys, ab. Dario lieferte sich mit zwei weiteren Belgiern einen spannenden Kampf um Silber und Bronze. Mit einer Medaille vor Augen stürzte Dario in einer der letzten Abfahrten und musste sich so mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Wir sind trotzdem stolz auf dich Dario!

Einmal mehr gebührt ein grosses Dankeschön all unseren Sponsoren und Partnern. Ohne euren Support wären solche Erfolge schlicht und einfach nicht realisierbar. Ein grosses Dankeschön auch an die Supportcrew von Swiss Cycling!

Hier eine Auslese aller Artikel über Kevin, welche vor und nach dem WM Rennen publiziert wurden:

Weitere Impressionen

Highlightvideo

youtube.com

Pin It on Pinterest