KEVIN TRIUMPHIERT IN ANDERMATT

Zum ersten Mal in der Geschichte der Schweizer MTB Rennserie wurde ein Rennen in Andermatt ausgetragen. Das Renngelände gleich neben der Kaserne könnte kaum besser sein, trotzdem war die Stimmung wegen der unerwartet kühlen Temperaturen und dem dicken Nebel am Tag vor dem Rennen etwas verlegen. Pünktlich auf den Start der U23 und Elite Herren am Sonntag liess sich die Sonnen dann doch noch blicken.

Aufgrund eines kleinen Elite Herren Felds entschieden Timon und Andrin kurzerhand, sich bei der Elite anzumelden, anstatt in der U23 Kategorie zu starten. Die Chance, dabei wertvolle UCI Punkte zu sammeln, war somit grösser. Die Taktik ist aufgegangen. Timon erreicht nach einem wiederum sehr starken Rennen den 12. Rang. Auch Andrin zeigte im Vergleich zum Rennen vor zwei Wochen eine Leistungssteigerung und beendet das Rennen auf Platz 15. Somit gewannen beide UCI Punkte, welche ihnen an den Weltcuprennen eine bessere Startposition ermöglichen.

Beim U23 Rennen zeigte Kevin sein bisher stärkstes Rennen der Saison. Von Beginn an reihte er sich in der Verfolgergruppe ein und fuhr Runde für Runde ein sehr konstantes Rennen. Auch ihm gelang es, mit dem 5ten Schlussrang UCI Punkte zu sammeln, was speziell für ihn als jüngster Jahrgang in der Kategorie U23 sehr wichtig ist. Ebenfalls unter den Top 10 platzierte sich Dario mit einem tollen 9ten Rang und zeigte damit ebenfalls eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den letzten Rennen. Lucas fuhr wie immer sehr regelmässige Rundenzeiten und beendete das Rennen auf dem 26. Platz.

Für den grössten Teil des Teams ist nun ein Wochenende Rennpause angesagt, bevor in zwei Wochen der Weltcup in der Lenzerheide über die Bühne geht. Nur für Andrin geht es bereits nächstes Wochenende rennmässig weiter mit dem Weltcuprennen in Andorra.

Pin It on Pinterest