SAISONENDE NACH MASS

Bereits stand für unsere Jungs das letzte Bikerennen der Saison 2017 auf dem Programm. Im idyllisch gelegenen Lugano/Carona fand der Finallauf des PROFFIX Swiss Bike Cups statt.

Die Strecke wurde im «old-school» style angelegt. Pro Runde waren rund 170HM zurückzulegen – dies am Stück. Nach der langen Abfahrt zurück ins Start-Zielgelände folgte ein verwinkelter Streckenteil mitten durchs Freibad von Corona, bei dem es über Felsen und Treppen ging.

Pünktlich um 10:45 Uhr fiel bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen der Startschuss zu einer etwas verkürzten Startrunde und fünf grossen Runden. Andrin erwischte von unseren Fahrern den besten Start und lag nach der ersten Runde auf Platz 6. Im darauffolgenden, langen Aufstieg konnte er sich zusammen mit Nick Burki und Joris Ryf etwas vom Rest des Feldes absetzen. Die drei fuhren zusammen bis und mit Runde 3, als Timon, welcher ab der zweiten Runde stark zulegte, zum Spitzentrio aufschliessen konnte.  Andrin erhöhte dann das Tempo im Aufstieg. Ihm konnten nur Joris und Nick folgen. Timon wollte nicht überdrehen und fuhr seinen eigenen Rhythmus. Bei der Attacke von Joris in der 5. Runde konnte keiner dranbleiben. So beendete Andrin das Rennen auf dem 2. Platz. Timon lieferte sich am Schluss ein hartes Duell mit Nick Burki um Platz 3, welches er am Schluss ganz knapp verlor.

Kevin, welcher letztes Wochenende bereits in die Radquersaison gestartet ist, fuhr ebenfalls ein starkes Rennen und rollte schliesslich als 8ter über die Ziellinie.

Dario fuhr eines seiner besten Rennen in dieser Saison und klassierte sich als 13ter. Somit klassierten sich alle vier gestarteten Fahrer in den top 15, was einer hervorragenden Teambilanz entspricht!

Lukas verzichtete wegen eines Sprachaufenthaltes auf einen Start.

Es ist schön, die Bikesaison 2017 mit diesen top Resultaten abzuschliessen! Wir freuen uns bereits auf die Bikesaison 2018.

Für Timon und Kevin geht es nahtlos weiter mit der Radquersaison 2017/18.

Pin It on Pinterest