Gute Leistungen in Buchs

Eine Woche nach dem Saisonstart in Rivera fand bereits der zweite Lauf des PROFFIX Swiss Bike Cups in Buchs statt. Wer dachte, dass die Wetterbedingungen nicht mehr schlechter sein können als in Rivera, wurde eines besseren belehrt. Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und Dauerregen stellten, für die Fahrer wie auch für die Betreuer, eine grosse Herausforderung dar.

Alexandre Balmer erneut auf dem Podest

Alexandre Balmer eröffnete um 09:30 Uhr unseren Renntag in der Kategorie Amateure/Masters. Als Favorit ins Rennen gestartet, musste Alex schon ziemlich schnell einsehen, dass heute ein Fahrer deutlich stärker ist. Luca Schätti kam bereits aus der ersten Runde mit einem komfortablen Vorsprung auf Alex zurück. Dieser Abstand wurde mit zunehmender Renndauer immer grösser. Zwischenzeitlich war Alex auf den 3. Rang zurückgefallen. Dank einem starken Finish konnte er sich den 2. Platz wieder zurückholen und so seinen zweiten Podestplatz dieser Saison feiern.

Andrin Beeli mit top 15 Ergebnis bei der Elite

Andrin gelang eine deutliche Steigerung zum Rennen in Rivera. Bereits in der ersten Runde tauchte er in den Top 15 auf. Er kam mit den Bedingungen gut zurecht und konnte nicht zuletzt dank einer guten Reifenwahl (Maxxis Forekaster Regenreifen) konstante Rundenzeiten produzieren. Nach sechs kräftezehrenden Runden belegte er in einem starken Elitefeld den guten 14. Rang und ergatterte sich damit wertvolle Weltranglistenpunkte.

Die Strecke in Buchs mit ihrem langen Aufstieg von rund 200 HM am Stück ist nicht unbedingt auf das Fahrerprofil von Kevin zugeschnitten. Er zeigte trotzdem ein beherztes Rennen und landete am Ende auf dem 28. Rang. In der U23 Wertung wurde er guter 10ter.

In drei Wochen geht es weiter mit dem nächsten Lauf des PROFFIX Swiss Bike Cups, welcher in Solothurn anlässlich der Bikedays ausgetragen wird.

Pin It on Pinterest