LETZTER FORMTEST IN HITTNAU

Ohne Verschnaufpause ging die Radquersaison am letzten Wochenende mit dem vierten Lauf der EKZ Cross Tour in Hittnau weiter. Das Rennen war für Kevin und Timon  die Hauptprobe für die Radquereuropameisterschaften in Tabor, CZE vom kommenden Wochenende.

Um sich optimal auf die Europameisterschaften vorzubereiten, haben beide sehr intensiv trainiert und sind mit etwas müden Beinen, jedoch optimistisch an den Start gegangen.  Timons Start verlief nach Plan. Bei regnerischem Wetter und tiefem Boden kämpfte er sich Runde um Runde von der Startposition 25 auf den Zwischenrang sechs nach vorne. Zum Ende hin liess seine Konzentration jedoch etwas nach, er verlor an Positionen und beendete das Rennen auf einem guten 11ten Rang. Auch Kevin ist mit seiner Leistung sehr zufrieden. Er fuhr ein konstantes Rennen und fuhr auf den 19ten Rang.

Pin It on Pinterest